| Home | Impressum | Sitemap |
>>> Allgemeines > Wasserversorgung > Trinkwasser > Wasserwerk Ludendorf
Wasserwerk Ludendorf
 

In unmittelbarer Nähe des Wasserwerkes liegen zwei Brunnen in einer Tiefe von 30 und 90 Metern, aus denen das Grundwasser mit einer Leistung von 75 m³/h gefördert wird. Über eine Rohrleitung wird das Rohwasser einer Belüftungsstufe zugeführt, um Eisen und Mangan zur Oxidation zu bringen, und zur Entsäuerung.

Von dort fließt es einer Filteranlage zu, in der Eisen- und Manganverbindungen entzogen werden. Nach der Filteranlage gelangt das Wasser über eine Rohrleitung in den Reinwasserbehälter mit einem Volumen von 480 Kubikmeter, wo es einer Desinfektion mit Chlordioxid unterzogen wird. Aus dem Reinwasserbehälter wird das Wasser mittels dreier Reinwasserpumpen bedarfsgerecht mit einem konstanten Druck von 8,3 bar in das Rohrnetz gefördert.

   
    Abbildung: Wasserwerk Ludendorf.
Erbaut: 1929.